Leitartikel aus BMW-Sonderheft BMW, die Nummer 1 bei den Gespannzugmaschinen Schon immer stand die weiß-blau Motorradmarke für teure und robuste Gespannmotorräder. In den 20er und 30er Jahren stiegen BMW-Fahrer auf Siegerpodeste. Die Motorräder aus München waren zuverlässig, besonders im Beiwagenbetrieb. Die seitengesteuerten R-12- und R-75-Gespanne begründeten im Zweiten Weltkrieg den Nimbus der Unverwüstlichkeit. In den 50er Jahren waren BMW-Gespanne auf der Rennstrecke fast unschlagbar. Weltmeisterschaftstitel holten sich berühmte Fahrer in Folge. Das erste moderne Gespann von EML war eine BMW; Henning Winkelhuis und Horst Hartmann hatten in den 70er Jahren das zukunftsweisende Fahrzeug kreiert. Es war das wichtigste Standbein einer aufstrebenden Zunft von neuen Gespannherstellern. Der Vierzylinder K-100 begründete eine neue Ära. Laufleistungen im Gespannbetrieb von über 300.000 Kilometern waren und sind keine Seltenheit. Den Reihen-Vierzylindern folgten die Vierventilboxer, der Einzylinder F-650 und schließlich die neue K-Serie. Nie dauerte es lange, bis nach der Präsentation des Solomotorrades auch ein Gespann die Werkstatt eines Herstellers verließ. Alle technischen Schwierigkeiten wie zum Beispiel der für Gespannbetrieb völlig ungeeignete Rahmen eines Vierventilboxers oder das Bus-System der neuen Modelle haben die Gespannhersteller herausgefordert. Und sie haben Lösungen dafür gefunden. Unzweifelhaft haben die Bayern mit der Einführung neuer Techniken für einen Entwicklungsschub bei den Gespannherstellern gesorgt. Während bei den Solomotorrädern schlaue Marketingstrategen den Erfolg unterstützten, entwickelte sich die BMW-Begeisterung in der Gespannszene von selbst. Für keine andere Motorradmarke werden so viele Umbaumöglichkeiten angeboten wie für BMW. Kein anderes Motorrad hat die Eigenbaugilde so inspiriert wie die weiß-blaue Marke. Und für keine anderen Motorräder gibt es so viele Einzelkomponenten für den Gespannbau zu kaufen wie für BMW. BMW-Zugmaschinen sind in der Gespannszene beliebt. Wir reflektieren diese Tatsache mit einem Sidecar-Traveller-Sonderheft über BMW- Gespanne.
Martin und Heidi
Inhaltsverzeichnis aus BMW-Gespanne 5 Leitartikel 6 Asylantrag 67, K 1200-Gespann 14 Der Boxer, Vergleich 2V und 4V 22 Luxus-Karosse,  K 1600-Gespann 24 F wie Fun F-650-Gespanne 28 Weit weg, BMW-HU-Gespanne 30 Tage des Donners, HP-Gespanne 36 Die Bayern-Harley, C- und CL-Gespanne 40 Euro-Rad, K-1300-Gespanne 46 Royal 52 Steinhausen 54 Auferstanden aus Teilen, R 100 R- Gespann 56 Heeler-Gespanne 62 Update 2.0, Heeler-Gespann-Umbau 66 Bayerwald 69 Reifentipp 70 Neben der Autobahn 77 Lima-Tipp 78 Eifel 82 Köster-Racing 84 Die neue GS 86 Fachbegriffe schnell erklärt 88 Übersetzungsfrage 89 Oldie-Bilder 90 Nachrichten 98 Adressenliste 100 Gespanfahrer-Shop 102 9000 Kilometer Unterschied, Vergleich 110 Impressum
Bestellung BMW-Gespanne Bestellung BMW-Gespanne Titelbild Heft 7
Verlag Heidi Franitza, Oberschwaigstraße 5 a, 92237 Sulzbach-Rosenberg, Tel: 0175/46 34 190 oder 09661/81 11 01, Email: heidi.franitza@t-online.de
Sidecar Traveller